Home
  Unser Verein
  Anlage & Reitbetrieb
  Reiten
  Fahren
  Voltigieren
  Gethejugend
  Presse & Ergebnisse
  Termine
  Fotogalerie
  Gästebuch
  Links
  Unsere Sponsoren
  Kontakt & Impressum
 
Presse & Ergebnisse

Die besten Reiter messen sich

Von Carolin Seidel ( Artikel in der WZ vom 17.11.2011 )

Alle sieben Vereine aus dem Stadtgebiet waren bei dem Turnier vertreten.

 

In der Dressurwertung Klasse E/E2 gaben Laura Katharina Klose auf Liberty und Anna Katharina Sonnenschein auf Lillifee, beide vom LZRFV e.V. Sprockhövel, ihr Bestes.

Am Nockenberg. Zügel und Steigbügel sind aufpoliert, Helm und Hose sitzen, die lange Mähne glänzt und wurde am Kamm zu einem Zopf geflochten. Zum Abreiten geht es auf den Außenplatz, dann werden zwei Runden eine Etage höher gedreht und auf in die Halle, wo bereits die Richter auf das Gespann aus Reiter und Pferd warten. Es war das erste Mal, dass die Anlage von Patricia und Hans-Rudolf Nippus an der Marker Straße am Sonntag zum Schauplatz der Stadtmeisterschaft wurde. Ausrichter waren der ländliche Zucht-, Reit- und Fahrverein Sprockhövel sowie der Stadtsportbund.

Insgesamt 130 Starts mussten organisiert werden

Nach anderthalb Jahren kehrt der Traditionsverein in die heimische Gegend zurück: „Wir sind froh und stolz, wieder hier sein zu dürfen. Jetzt müssen wir erst einmal starten. Die Stadtmeisterschaft ist ein gelungener Auftakt“, sagte der erste Vorsitzende des Vereins und Leiter des Turniers Rainer Opitz.

Erst im Frühjahr hatte es auf der Anlage von Familie Nippus ein kleines Reitturnier gegeben. Dagegen sei die Ausrichtung der Stadtmeisterschaft mit insgesamt 130 Starts ein organisatorischer Kraftakt: „Richter mussten organisiert, Boxen bereitgestellt, die Zeiteinteilung und der Prüfungsablauf geplant werden“, so Opitz, Fünf Wochenenden wurden dafür benötigt.

Umso erfreulicher, dass Reiter aller sieben Vereine aus dem Stadtgebiet am Turnier teilnahmen. So wurde am Vormittag das Können im Dressurreiten in den Klassen E bis L geprüft. Gegen Mittag durften dann auch die jungen Teilnehmer mit ihren Vierbeinern an den Start, als es um den „Reiterwettbewerb für die Kleinen“ ging.

Nach der Dressur am Vormittag folgte am Nachmittag das Springen

Nach kurzer Pause und einigen akrobatischen Darbietungen aus der Kunst des Voltigierens wurde die noch neue, lichtdurchflutete Halle zum Spring-Parcours umfunktioniert. Auf die Dressur folgte der Springwettbewerb, ebenfalls in den Klassen E, A und L. „Das Turnier muss für die Vereine zugeschnitten sein, damit jeder mitmachen kann“, erklärt Opitz das Konzept.

Den Titel bei den Junioren Tour Dressur holte Tim Nils Wagner vom Zucht-, Reit- und Fahrverein Auf der Gethe. Bei den Junioren Tour Springen durfte sich Sophia Brandt vom Reitverein Alt Bossel über den neuen Titel freuen.

Stadtmeisterin bei den Jungen Reitern Tour Dressur wurde Daniela Gawlitza (Auf der Gethe), das Springen gewann Annette Eierding (Märkischer Reitverein Haßlinghausen). In den Kombinationswertungen siegten Laura Katharina Klose (Auf der Gethe) in der Klasse E und Annette Eierding in der Klasse A.

In der Vereinsgesamtwertung aller teilnehmender Reiter schafften es die Mitglieder vom Reitverein Auf der Gethe mit 374 Punkten auf den ersten Platz.

 

Zu den Bildern in der Fotogalerie

zurück zur Übersicht 2011